Jahresbericht 2019

Erfolgreiche Elite- und Jugendmissionen, ein neu lanciertes Bildungsprogramm für Verbände, den Ausbau des Leistungssportkonzeptes der Sport- & Athletenentwicklung (FTEM), spannende «Spirit of Sport»-Erfolgsgeschichten und ein Check über 42 Millionen Franken von den Lotterien: Swiss Olympic blickt auf ein spannendes, vielseitiges und in allen Bereichen erfolgreiches 2019 zurück.

Checkübergabe mit Logo Lotterien


Das Vorwort des Präsidenten

Liebe Schweizer Sportfamilie

Zwar fanden 2019 keine Olympischen Spiele statt, trotzdem war Swiss Olympic im vergangenen Jahr stark gefordert. Zwei European Youth Olympic Festivals (Sarajevo im Februar und Baku im Juli), die Europaspiele in Minsk und die ANOC World Beach Games in Doha forderten unser Team. Das dritte Swiss Olympic Forum im Mai 2019 in Interlaken war ebenfalls ein voller Erfolg. Und natürlich warfen die Olympischen Jugendspiele in Lausanne 2020 und die Olympischen Sommerspielen in Tokio 2020 ihre Schatten voraus. Im Jahresbericht von Swiss Olympic blicken wir – erstmals in moderner, digitaler Form - noch einmal auf einige Meilensteine des Jahres zurück.

Die zahlreichen Höchstleistungen von Schweizer Athletinnen und Athleten im vergangenen Jahr wären nicht möglich gewesen, ohne die Unterstützung der Lotterien Swisslos, Loterie Romande und der Sport-Toto-Gesellschaft, die Swiss Olympic jährlich mit über 40 Millionen Franken unterstützen. Im Namen des ganzen Schweizer Sports dankt Swiss Olympic den Lotterien ganz herzlich. Unser grosser Dank gilt ebenso den weiteren Finanzpartnern; dem Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS), dem Bundesamt für Sport BASPO, dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) mit dem Tabakpräventionsfonds und dem Nationalen Programm für Alkohol sowie allen unseren Sponsoren! Sie alle sorgen dafür, dass Swiss Olympic über eine gesunde finanzielle Basis verfügt. Das wiederum hilft, auch in anspruchsvolleren Zeiten eine gewisse Kontinuität zu sichern.

Ebenfalls danken möchte ich unseren über 80 Mitgliedsverbänden und Partnerorganisationen für die sportlich-faire und konstruktive Zusammenarbeit auf verschiedensten Ebenen.

Mein Dank als Präsident gilt zudem meinen Kolleginnen und Kollegen im Exekutivrat und den Mitarbeitenden von Swiss Olympic auf der Geschäftsstelle in Ittigen. Sie alle setzen sich unaufgeregt, aber sehr kompetent Tag für Tag für den Schweizer Sport ein.

Gemeinsam tragen wir alle zum Erfolg des Schweizer Sports bei!

Jürg Stahl
Präsident Swiss Olympic

Highlights Olympische Missionen
Fokus Sport
Verbandsmanagement: Bildung und Kampagnen
Jahresrechnung 2019
Bericht Disziplinarkammer für Dopingfälle
Budget 2021
Archiv