Zur Übersicht

Respektvolle Härte

Der Wind treibt einige Wolken über den Neuenburger Himmel, als das U14-Rugby-Turnier angepfiffen wird. Bereits auf dieser Altersstufe ist klar: Der betont physische Umgang auf dem Platz bedarf einer klaren Regelung und stellt hohe Ansprüche an die Spielerinnen und Spieler.

Rugby ist ein Sport, der mit viel Körpereinsatz gespielt wird. «Es gibt viele verschiedene Schlüsselpositionen mit je einem eigenen Anforderungsprofil. Mut und Leidenschaft braucht es bei jeder einzelnen!», sagt Maurizio Monticelli, Trainer der Berner Equipe. Doch das ist bei weitem nicht das Einzige, das den Spielern abverlangt wird. «Ohne den Gegner und ohne den Schiedsrichter können wir keinen Wettkampf durchführen, daher ist der Respekt ihnen gegenüber für ein gutes Gelingen absolut zentral», so Monticelli weiter.

Dieser Respekt ist nicht zu übersehen: Auf umstrittene Entscheide folgt keine Rudelbildung um den Schiedsrichter, denn das Diskussionsrecht gebührt einzig dem Captain und der Unparteiische ist dabei mit «Sir» anzusprechen. Rappelt sich ein Spieler nach einem harten Aufprall wieder hoch, applaudieren die gegnerischen ebenso wie die eigenen Reihen. Auch teamintern ist die Solidarität gross und während der kurzen Unterbrüche rennen die Auswechselspieler mit Trinkflaschen aufs Feld, um ihren Kollegen beizustehen. Nach dem Abpfiff posieren alle Mannschaften für ein gemeinsames Foto und der Gegner wird zur «dritten Halbzeit», zum Essen eingeladen.

Dieses Verhalten ist kein Zufall. Die Werte Disziplin, Respekt vor Gegner und Schiedsrichter, Integrität, Leidenschaft und Solidarität werden vom Weltverband ebenso wie von Suisse Rugby gelebt und gefördert, zuletzt auch in Form eines Videos: «Bei der Konzeption des Films war uns sofort klar, dass unsere Werte in ein Portrait unseres Sports gehören», sagt Veronika Mühlhofer, Geschäftsführerin von Suisse Rugby. «Uns war wichtig, die ganze Breite des Rugbys darzustellen: Von den jüngsten Spielern bis hin zur Nationalmannschaft gehören alle dazu. Aufgrund der unterschiedlichen Anforderungen an die verschiedenen Positionen findet jeder seinen Platz im Team.»

Im Interview antwortet einer der Junioren auf die Frage, worum es beim Rugby im Kern gehe: «Alle zusammen!». Daraus entstand der neue Slogan «Zusammen vorwärtskommen» von Suisse Rugby, der sowohl auf dem Platz wie auch in der Zusammenarbeit der Vereine das Denken und Handeln bestimmt.

Suisse Rugby zeigt, wie die sportlichen Ideale gelebt werden können und leistet damit einen aktiven Beitrag zur Förderung des wertvollen Schweizer Sports.

Share the Spirit
Teile den Film