Zur Übersicht

Das Super League Spitzenspiel schauen ohne Bild?

Wer schon einmal an einem Sportanlass wie etwa an einem Fussballspiel gewesen ist weiss es. Das Ambiente, die positiven und auch die negativen Emotionen können unvergesslich werden. Ein Erlebnis für alle Sinne. Doch wie ist das für Personen, bei welchen die Sehkraft weniger gut oder gar nicht vorhanden ist? Wir haben engagierte Personen getroffen, die ein Fussballspiel auch für seheingeschränkte Personen zum Erlebnis machen.

Es ist so weit: Anpfiff – allerdings hat die Vorbereitung und Anmoderation schon viel früher begonnen. Bereits vor der Installierung der Technik im Stadion zwei Stunden früher, haben sich Ueli Pärli und Adrian Goetschi mit der Recherche beschäftigt. Das Sammeln aller relevanten Informationen, die Strukturierung und der Ablauf der Übertragung müssen geplant sein. Dann geht es los. Über 90 Minuten lang mit einigen wenigen Minuten Pause zur Halbzeit, geben die zwei Kommentatoren Vollgas und stellen sich der grossen Herausforderung; sie geben das gesamte Spielgeschehen auditiv wieder. Objektiv, trotzdem spannend und vor allem möglichst exakt. Wenn man zuhört, ist es fast so als ob man den Sport mit eigenen Augen sehen würde. Währenddessen bleibt keine Zeit für anderes – die folgende Aufnahme beweist dies eindrücklich:

Doch warum das alles? «Der Fussball hat mir sehr viel gegeben, sei es als Fan oder als Spieler. Wenn ich einen kleinen Teil dazu beitragen kann, dass mehr Menschen diese Emotionen auf diese Art miterleben können, dann los!» so Adrian auf die Frage weshalb er sich für «Blind Power» engagiert. Auch Ueli sieht vor allem einen Grund: «Primär aufgrund der Liebe zum Fussball, ich wollte schon immer ein Fussballmatch kommentieren und wenn es obendrauf noch hilft den Spirit zu verbreiten, dann ist das super». «Blind Power» ist die Plattform für Audiodeskription, Sport und Kultur, welche dank des eigenständigen Vereins «Blind Power» seit 21 Jahren existiert. Hier machen blinde, sehbehinderte sowie sehende Personen Radio für alle Interessierten. Vor allem aber für Menschen, die den Sport nicht mit eigener Sehfähigkeit nachverfolgen können. Zurzeit werden vor allem Podcasts und Audiodeskriptionen im Fussball produziert. Künftig sollen auch andere Sparten dazukommen, so   wurde beispielsweise bereits das Lichtspektakel Rendez-Vous Bundesplatz als Audiodeskription aufbereitet. In der Stockhornarena in Thun konnte zudem ein lange angestrebtes Ziel von «Blind Power» umgesetzt werden – die verzögerungsfreie Übertragung. Zahlreiche sehbehinderte und blinde Personen können bereits Fussballspiele mit all den Emotionen und der Atmosphäre im Stadion geniessen. Stöpsel ins Ohr und los geht’s und das ganz ohne Zeitverzögerung der Übertragung.

«Blind Power» setzt mit seinen Angeboten den ersten Artikel der Ethik-Charta von Swiss Olympic in Tat um: Gleichbehandlung für alle – Benachteiligungen vermeiden und Möglichkeiten für alle schaffen.

Der ganze Podcast kann hier nachgehört werden. Möchtest du mitmachen oder hast du eine Frage? www.blindpower.ch.

Share the Spirit
Teile den Film